Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kalkar - Löschzug Mitte  Facebook Freiwillige Feuerwehr Kalkar Löschzug Kalkar Mitte

Zu Gast bei der Berufsfeuerwehr in Duisburg

 

Am Samstag, den 16.06.2018 waren 25 aktive Kameraden des Löschzug Kalkar gemeinsam mit drei Kameraden der Ehrenabteilung zu Gast bei der Berufsfeuerwehr Duisburg.

Stolz präsentierten die beiden Kameraden, der ehemalige Löschzugführer und stellvertretende Amtsleiter der Feuerwehr Duisburg Brandrat Christian Umbach und der ehemalige Löschzugführer und Wachvorsteher der Feuer- und Rettungswache 5 Brandrat Michael Görtzen, das Feuerwehrleben einer der größten Feuerwehren Deutschlands. Beide Kalkarer Kameraden sind im Direktionsdienst der BF Duisburg tätig.

Auf der Wache 5, die ebenfalls die Feuerwehrschule und eine Freiwillige Feuerwehr unterbringt, konnten die Kameraden verschiedene Sonderfahrzeuge bestaunen, die in Kalkar nicht so häufig zu sehen sind. Unter anderem wurde eine neue Drehleiter DLK 23/12 mit Rescue Loader, ein Abrollbehälter „Gefahrguteinsatz“ und ein Amphibienfahrzeug, sowie das Duisburger Feuerwehrloschboot vorgeführt.

Im Anschluss daran ging es zur BGU Klinik in Duisburg, wo der Rettungshubschrauber Christoph 9 stationiert ist. Hier erhielten die Kameraden einen Einblick in die Einsatzzahlen und die Abläufe der Crew. Der RTH Christoph 9 war einigen Kameraden bereits aus vergangenen Einsätzen bekannt. Er wurde oft mit dem Löschzug Kalkar u.a. zu schweren Verkehrsunfällen angefordert und flog die verunglückten Patienten in eine Spezialklinik zur weiteren Versorgung. Zum Abschluss ging es dann noch zur Hauptfeuerwache in Duisburg. Hier konnten die Mitglieder des LZ Kalkar einen Einblick in die Leitstelle erhalten, wo die Notrufe entgegen genommen und disponiert werden. In der FEL (Feuerwehreinsatzleitung) erläuterte Michael Görtzen die Feuerwehr Duisburg mit allen Besonderheiten etwas näher. Bei der Abwicklung von Einsatzlagen, arbeiten Freiwillige Feuerwehren (wie z.B. in Kalkar) und Berufsfeuerwehren (wie z.B. in Großstädten) völlig gleich, jedoch haben die Zahlen und Fakten über das Gefährdungspotenzial durch beispielsweise Industrie, Güterverkehr, Autobahnnetze und Containerhafen unsere Kameraden schon beeindruckt. Nach so einem aufregenden Tag, mit so viel Impressionen, darf die Kameradschaftspflege nicht zu kurz kommen. Daher wurde der Abend im Rahmen der Blaulichtfete der Feuerwehr Duisburg abgerundet. Wir danken Christian Umbach und Michael Görtzen für einen ereignisreichen und tollen Tag.

Natürlich wurde der Brandschutz, im Einsatzgebiet des LZ Kalkar, auch an diesem Tag nicht vernachlässigt. Die daheimgebliebenen Kameraden wurden an diesem Abend zu einem Containerbrand gerufen. Das Feuer wurde schnell durch den eingesetzten Angriffstrupp der HLF Besatzung gelöscht. Die Alarmierung wurde vorsorglich um eine weitere Einheit verstärkt. Die weiteren Einsatzkräfte konnten jedoch den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen, da der Brand zu dieser Zeit bereits unter Kontrolle gebracht wurde.


Filmaufnahmen des WDR

Am 20.07.2017 hat uns ein Kamerateam des WDRs besucht. Wir wurden bei einem Übungsabend in Haus Horst begleitet. Hieraus ist ein toller Film entstanden der hier über die Facebook Seite des WDRs abrufbar ist.


Kalkar Mitte auf Blaulicht Report Kleve

Nach einem Besuch des Blaulicht Reporters freuen wir uns über die Vorstellung unserer Wehr auf der Homepage von Blaulichtreport unter www.blaulicht-report-kleve.de/Freiwillige-Feuerwehr-Kalkar-Mitte